Keep calm – the script is written

Was wäre… wenn alles – unser kompletter Weg 🎢 – hier im Irdischen bereits erschaffen wäre?💫

Und zwar von uns selbst.. jedoch aus einer Zeit vor dem Ego…. aus dem reinen Bewusstsein der Seele, die ganz genau weiß, welche Erfahrungen sie machen will.

Und wir jetzt „nur“ noch hier sind, um diese Erfahrungen zu sammeln und die gebuchte Reise zu erleben. 🎉💃

 

20181009_195601

 

…. so oft bin ich an Momente in meinem Leben angelangt, wo ich durch den „ich bin die Schöpferin meiner Welt – Glauben“ an das Gefühl der Schuld gestoßen bin… 😞

Weil wenn ich das schon gelöst hätte dann, wäre das nicht…

Wenn ich achtsamer mit meinen Gedanken gewesen wäre dann wäre dies anders…

Hätte ich das früher verstanden, dann könnte schon dies oder jenes sein…

Und bla bla bla…

… ja, eine ganze Weile meinte ich, dass die Welt in mir – die Welt um mich erschafft…💫 also ich Schöpferin von Allem bin… 🤪 und daher hab ich mich auch für alles verantwortlich gefühlt, was so um mich geschah… egal ob im positiven oder auch negativem.

Doch im Moment steht meine Welt Kopf 🙃… und ich erkenne immer mehr, dass dies wohl ein Irrglaube von mir ist/war…

…denn ich hab nun verstanden, dass das identifizieren mit was auch immer, nur vom Ego ausgehen kann.

An einem Punkt tiefster Verletzlichkeit, und Erschöpfung bat ich meine Seele, mir Einblick zu gewähren 🙏

Sie erzählte mir, dass nur das Ego Göttin oder Schöpferin sein will, das Ego will es richtig 💪 gemacht haben, das Ego will sich brüsten mit der tollen Leistung… 🤑 und zugleich verurteilt es wenn etwas anders ist als gedacht, oder geplant ist, es lässt dich schuldig, unfähig, und als nicht gut genug fühlen 😞….

…die Seele 🌀, die ist einfach… die findet nix schlimm und auch nix toll… die nimmt einfach alles wie es ist – denn sie kennt den Weg ja bereits 🙏

Was wir uns auf diese Reise mitgenommen haben, ist der freie Wille , und dieser lässt uns die Wahl wie wir mit den Erfahrungen die wir machen umgehen – wie wir die Dinge sehen. 🧐

Und ja die Welt in mir – so wie ICH sie sehe – eröffnet mir, die Welt im Außen auf genau diese Weise zu sehen … wenn ich zb. glaube alles ist schlecht, werde ich genau durch diesen Filter 🤩😎 die Welt sehen, und auch umgekehrt.

Mir wurde so klar, dass ich die Dinge nicht (jetzt hier im irdischen mit meinem Verstand) erschaffe, sondern dass sie sowieso da sind, und ich die freie Wahl habe worauf ich mich ausrichte.

Alle Erfahrungen die wir hier erleben, haben wir uns auch mit den anderen Seelen – den Menschen die uns begegnen und begleiten 👥👷‍♀️👭💃👬🙆‍♀️👫👪🙍‍♀️👨‍������‍👧‍👦🙎‍♂️👨‍👩‍👧‍👧👳‍♀️👨‍👩‍👦‍👦🕺👨‍👩‍👧👨‍🎨👨‍👧‍👧👩‍👦👮‍♀️👩‍👧‍👧👨‍👩‍👧‍👧 👨‍🎤bereits ausgesucht und abgemacht.

Es gibt keinen Zufall, es geschieht weil es so vereinbart wurde 🙏, auch wenn wir dies im gegenwärtigen Moment vergessen haben. So können und brauchen wir auch nichts verhindern oder schaffen 😉

Meine Seele fragte mich ob sie mir ein Beispiel zeigen soll ⁉️ zögerlich aber bereit, stimmte ich zu ☯️

Sie zeigte mir ein Bild von einem 2 Monate alten Baby welches Leukämie hat, und fragte mich:

Na, hat dieses Kind nicht gut auf sich geachtet? Oder gar negative Gedanken gehabt, welche die Krankheit entstehen ließen, oder hat es nicht gut auf sich geachtet, seine Gefühle nicht ausgelebt⁉️ 🤯

Oder liegt die Schuld bei den Eltern🤷‍♀️, die durch ihre womöglich unbewussten Gedanken und Ängste diese Situation erschaffen haben, weil sie dies in ihr Leben gezogen haben⁉️

Ich schluckte ganz schön 🙊, denn dies war lange Zeit meine Überzeugung, dass es die Ursache und die Aus-Wirkung gibt, und diese in unseren Gedanken, und schöpferischem Sein läge.

Doch NEIN, dieses Kind macht „einfach“ seine Erfahrung und auch die Eltern haben einst zugestimmt diese Erfahrung mit dem Kind gemeinsam zu erleben.

💫NIEMAND IST SCHULD, dass es IST WIE ES IST, DENN ES IST. 💫

Dies bedeutet jedoch auch, dass das Ego keine Möglichkeit mehr hat, sich an den tollen Dingen zu ergötzen 💪, und es ist auch nicht mehr möglich, dass es das Konstrukt der Schuld bedient, mit dem wir uns klein halten.😕

Wir können unser Leben nicht besonders gut leben, und es besonders gut machen… wir müssen auch nicht besser werden. 🤩

In dem Augenblick, wo ich erlebe was ich erlebe und durch meinen freien Willen annehme, dass dies mein Weg ist – legt sich auf dem Schlachtfeld des Widerstandes 🔥 (durch Gedanken von ich hab es falsch gemacht, oder ich muss noch besser werden, 🤯etc. ) der Kampfstaub, und das Sichtfeld der wahrhaftig vorhandenen Möglichkeiten lichtet sich. 🌈

Was wiederum die Freiheit gibt, neue Optionen zu entdecken und zu wählen.💛

So lange ich jedoch beschäftigt damit bin im Widerstand zu sein💥, und meine es sollte anders sein, findet unbewusst der Kampf mit mir selbst statt, und ich dreh mich im Kreis🔄, und das ist Selbstzerstörung pur. Aber auch dies gehört zu meinem Plan – bis zu dem Augenblick, wo ich mir einst kreiert hab, dass ich mich erinnere 🔆

Dieser Moment kommt von ganz allein 🙏 es gibt nichts was ich dafür tun muss 🌈

Dieser Widerstand erklärt für mich auch die Wut, die in so vielen Momenten vorhanden ist, wenn wir mit „Gott“ und der Welt hadern, was uns jedoch unglaublich viel Energie raubt – denn Widerstand zu leisten ist enormer Kraftaufwand. 😅

Wir sind diese Schöpferische Energie nur solange, bis wir in den Körper inkarnieren, und was wir uns mitgenommen haben, ist der freie Wille mit den Erfahrungen die wir erleben auf unterschiedlichste Weise umzugehen. 💫

Wir können somit nichts versäumen, und brauchen auch nichts schaffen, denn die Schienen 🛤 für die Reise mit dem Zug unseres Lebens 🚂 sind bereits gelegt – wir können uns einfach zurückgelehnt führen lassen, 🙏 fühlen was gefühlt werden will 💫 und das Leben als das erleben was es ist:

🌈UNSERE ERFAHRUNG🌈

Ist das nicht eine enorme Erleichterung?

Für unser eigenes Leben und auch die geliebten Menschen rund um uns?

with love, Natalie 🌸

14.10.2018